Kleine Klimaschützer gehen zu Fuß

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Seehofschule an dem Projekt „GRÜNE MEILEN“.  In der Zeit vom 21.09.2015 bis zum 16.10.2015 kamen die meisten Kinder zu Fuß in die Schule, machten am Wochenende Ausflüge eher mit dem Fahrrad oder der Bahn und die Eltern achteten beim Einkauf auf regionale Anbieter. Für jeden zu Fuß zurückgelegten Schulweg und die anderen Aktivitäten erhält man einen Punkt. Insgesamt wurden in diesem Jahr 2615 Punkte gesammelt. Diese Zahl wird an die Klimakonferenz übermittelt, um den Politikern zu zeigen, dass uns die Umwelt wichtig ist und wir etwas zu ihrem Schutz tun.

Damit die Hüttenfelder Bevölkerung etwas von der Aktion mitbekommt, hängt während dieser Zeit ein großes Transparent am neuen Schulhaus. Außerdem haben in diesem Jahr die Kinder der 1.und 4. Klasse Fußspuren auf den Hauptlaufwegen zur Schule hinterlassen: Sie haben mit Straßenmalkreide den Umriss ihrer Schuhe auf den Bürgersteig gezeichnet und dann ausgemalt. So leuchteten bis zum nächsten Regenschauer gut sichtbar bunte Farbflecken auf den Wegen, die die Kinder zur Schule gehen.

klima1 klima2