Herzstiftung macht mit Kindern Sport

Seehofschule: Herzstiftung macht mit Kindern Sport

Fit durch Seilspringen

seilspringen

Hüttenfeld. In der Hüttenfelder Seehofschule war die Deutsche Herzstiftung in Person des jungen Sportstudenten Ronny Steinbrück zu Gast. Die Herzstiftung wurde 1979 gegründet und hat heute mehr als 77 000 Mitglieder, einschließlich 1700 Eltern herzkranker Kinder. Steinbrück arbeitet ehrenamtlich für diese Organisation und lud die beiden vierten Klassen der Seehofschule ins Bürgerhaus ein.

Um Herzerkrankungen vorzubeugen, seien Sport und Bewegung unerlässlich, erklärte Steinbrück. Daher hatte er Seile in verschiedenen Längen mitgebracht und übte zwei Stunden lang mit den Schülerinnen und Schülern „Rope Skipping“, eine moderne Form des Seilspringens. Geübt wurden verschiedene Stilrichtungen, die alleine, aber auch zu zweit und zu dritt gesprungen wurden. Dabei war nicht nur Koordination gefragt sondern auch das Aufeinandereingehen.

Kleine Vorführung

Die Kinder hatten mit ihren Klassenlehrerinnen Klara Urbanek und Frauke Böhm sichtlich Spaß und taten zudem etwas für ihre Gesundheit. Am Ende kamen die restlichen Klassen der Hüttenfelder Grundschule dazu und erlebten eine Vorführungen mit verschiedenen Sprungstilen.

Da gab es beispielsweise den Basic Jump zu sehen, den Side Straddle, Skier, Criss Cross oder Double Under. Das Ganze wurde von Ronny Steinbrück mit Erläuterungen und fetziger Musik begleitet.

© Südhessen Morgen, Freitag, 24.05.2013